Rechtshinweis: Die auf dieser Internetseite zugänglichen Informationen sind ein unverbindlicher Service von Dachdeckermeister Tobias Malik. Inhalt und Gestaltung der Internetseite sind urheberrechtlich geschützt und eine Vervielfältigung von Informationen und Daten ausdrücklich untersagt.

Fassade und

Schornstein

Exkurs:

Geht man heutzutage an den Straßen unserer Städtebaukultur entlang und schaut sich die Fassadenlandschaft an, so sieht man eine mehr oder weniger moderne Ansicht. Dennoch ist fast alles im tristen Weiß gekleidet. Zum größten Teil sieht man Ispoputzfassaden gedämmt mit Polystyrol Dämmplatten, die wie aktuell in den Medien berichtet einen schädlichen Einfluss auf die Umwelt und Gesundheit der Menschen haben. Viele Wände sind totgedämmt worden mit schadstoffhaltigen Platten. So stell ich mir die Frage: 

„Was machen wir falsch mit dieser

Baukultur?“

Das anfallende Tauwasser im Gebäudeinneren hat kaum eine Chance durch diese Art der Wände hindurch zu diffundieren. Folge sind Schimmelbildung in Wohnräumen. Ohne Zwangsbelüftungsanlagen ist der Wasserdampf kaum in den Griff zu kriegen. Schon jetzt sind sich die Professoren des Bauwesens einig. So geht das nicht weiter. Betrachtet man sich die alten Fassaden der Städte wie Goslar, Wolfenbüttel und Braunschweig sieht man noch von Dachdeckern hergestellte Fassaden. Die Bewohner dieser Häuser beschweren sich nicht über Schimmel an den Wänden oder gar Unbewohnbarkeit. Der Unterschied liegt am Aufbau der Dachdeckerfassaden aus Schiefer, Dachziegel, Winkelstehfalz mit Zink und Kupfer. 
Unsere Fassaden enthalten eine Hinterlüftungsebene mit Lüftungsöffnungen am Sockel und Abluftöffnungen am Fassadenkopf. Zudem haben diese immer einem Diffussionsoffenen Aufbau, sodass die Feuchtigkeit aus dem Gebäudeinneren ungehindert durch den Fassadenaufbau hindurch wandern kann. Völlig ohne schadstoffhaltige Materialien können wir Dachdecker eine solche Fassade erbauen. Jahrzehntelang haltbar durch Bedeckungsmaterialien, die manch einen Menschen überleben. Ja gar den optischen Anspruch der Moderne entsprechen und den Dämmmaßnahmen der EnEV erfüllen. Das selbe gilt im Detail auch an Schornsteinen. Die Mauerwand der Schornsteine hält nicht ewig. Feuchtigkeit und Frost zerstören im Laufe der Zeit das gesamte Mauergefüge. Mit dem hinter lüfteten Aufbau eines verkleideten Schornsteins können wir Dachdecker ein langfristig haltbares Bauwerk erschaffen. Fragen Sie uns, falls Sie sich für einen effizienten Aufbau Ihrer Fassade oder Ihres Schornsteins entscheiden sollten.
Zurück Zurück

Fassade und

Schornstein

Exkurs:

Geht man heutzutage an den Straßen unserer Städtebaukultur entlang und schaut sich die Fassadenlandschaft an, so sieht man eine mehr oder weniger moderne Ansicht. Dennoch ist fast alles im tristen Weiß gekleidet. Zum größten Teil sieht man Ispoputzfassaden gedämmt mit Polystyrol Dämmplatten, die wie aktuell in den Medien berichtet einen schädlichen Einfluss auf die Umwelt und Gesundheit der Menschen haben. Viele Wände sind totgedämmt worden mit schadstoffhaltigen Platten. So stell ich mir die Frage: 

„Was machen wir falsch mit dieser

Baukultur?“

Das anfallende Tauwasser im Gebäudeinneren hat kaum eine Chance durch diese Art der Wände hindurch zu diffundieren. Folge sind Schimmelbildung in Wohnräumen. Ohne Zwangsbelüftungsanlagen ist der Wasserdampf kaum in den Griff zu kriegen. Schon jetzt sind sich die Professoren des Bauwesens einig. So geht das nicht weiter. Betrachtet man sich die alten Fassaden der Städte wie Goslar, Wolfenbüttel und Braunschweig sieht man noch von Dachdeckern hergestellte Fassaden. Die Bewohner dieser Häuser beschweren sich nicht über Schimmel an den Wänden oder gar Unbewohnbarkeit. Der Unterschied liegt am Aufbau der Dachdeckerfassaden aus Schiefer, Dachziegel, Winkelstehfalz mit Zink und Kupfer. 
Unsere Fassaden enthalten eine Hinterlüftungsebene mit Lüftungsöffnungen am Sockel und Abluftöffnungen am Fassadenkopf. Zudem haben diese immer einem Diffussionsoffenen Aufbau, sodass die Feuchtigkeit aus dem Gebäudeinneren ungehindert durch den Fassadenaufbau hindurch wandern kann. Völlig ohne schadstoffhaltige Materialien können wir Dachdecker eine solche Fassade erbauen. Jahrzehntelang haltbar durch Bedeckungsmaterialien, die manch einen Menschen überleben. Ja gar den optischen Anspruch der Moderne entsprechen und den Dämmmaßnahmen der EnEV erfüllen. Das selbe gilt im Detail auch an Schornsteinen. Die Mauerwand der Schornsteine hält nicht ewig. Feuchtigkeit und Frost zerstören im Laufe der Zeit das gesamte Mauergefüge. Mit dem hinter lüfteten Aufbau eines verkleideten Schornsteins können wir Dachdecker ein langfristig haltbares Bauwerk erschaffen. Fragen Sie uns, falls Sie sich für einen effizienten Aufbau Ihrer Fassade oder Ihres Schornsteins entscheiden sollten.
Rechtshinweis: Die auf dieser Internetseite zugänglichen Informationen sind ein unverbindlicher Service von Dachdeckermeister Tobias Malik. Inhalt und Gestaltung der Internetseite sind urheberrechtlich geschützt und eine Vervielfältigung von Informationen und Daten ausdrücklich untersagt.
Zurück Zurück